Whitepaper

Elektronischer Austausch von Stammdaten im Großhandel

Norbert Gronau, Natalie Habib

Gegenwärtig wandelt sich die Warenwirtschaft nach dem Paradigma vollständig automatisierter und digitalisierter Beschaffungsprozesse mittels Internet der Dinge und betrieblicher Anwendungssysteme. In Großhandelsunternehmen gibt es bereits ein breites Bewusstsein dafür, jedoch nur einen geringen Fortschritt in der Implementierung.
Das Center for Enterprise Research untersuchte in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift ERP Management die IT-Trends von mittelständischen Großhändlern. In diesem Whitepaper werden die Ergebnisse der Untersuchung vorgestellt und Trends im Stammdatenmanagement betrachtet.

Whitepaper anfordern



Video

ERP-Kongress mit exklusiver Fachmesse

Der ERP Kongress 2017 findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt.
Anlässlich dieses Jubiläums wird neben dem Tagungsprogramm mit Vorträgen renommierter Referenten namhafter Firmen auch das ERP-System des Jahres ausgezeichnet.
Erstmalig und exklusiv wird Anbietern die Möglichkeit geboten, sich auf der ERP-Fachmesse zu präsentieren. Teilnahmeberechtigt an dieser Fachmesse, die nach Branchen gegliedert wird, sind alle Anbieter deren Systeme in der Vergangenheit den Wettbewerb zum ERP-System des Jahres gewonnen haben oder von der Jury für den Wettbewerb nominiert wurden.
Krönender Abschluss der gesamten Veranstaltung bildet die in einem feierlichen Rahmen stattfindende Preisverleihung ERP-Systeme des Jahres.
www.erp-kongress.de



Gepostet am 12. Oktober 2017

Mit 5G in die Kurve

Von Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau

Seit 17 Jahren identifiziert die Gartner Group in regelmäßigen Abständen Megatrends der Informations- und Kommunikationstechnik, die aktuell besonders gehypt werden und die in den kommenden fünf bis zehn Jahren marktbestimmende Elemente sind. In diesem Herbst sind es vor allem Anwendungen rund um künstliche Intelligenz, die die Unternehmensanwendungen in der nächsten Zukunft beeinflussen werden. In der Tat gibt es dazu inzwischen hunderte von Anwendungsbeispielen, wie sich entlang der gesamten Supply Chain ERP- und CRM-Funktionen durch artificial Intelligence verfeinern lassen.

[mehr]



Gepostet am 25. Juli 2017

Digitalisierung ist nicht gleich Digitalisierung

Von Prof. Dr. Norbert Gronau, Center for Enterprise Research, Potsdam

Deutschland ist Weltmeister! Das gilt nicht nur im Fußball und galt lange im Export. Es gilt auch für die einträgliche Disziplin „Geschäftsprozessoptimierung“. Die kontinuierliche Verbesserung bestehender Geschäftsabläufe ist eine der großen Domänen des deutschen Mittelstands. Hierzulande zielen mehr Innovationen auf die Verbesserung der Prozesse als auf die Weiterentwicklung der Produkte. Das ist einerseits löblich, denn das permanente Schrauben an Geschäftsprozessen ist Garant für die Wettbewerbsfähigkeit vieler Mittelständler im internationalen Vergleich. Trotz hoher Löhne und Abgaben können viele Unternehmen ihre Weltmarktführerschaft in ausgewählten Nischen festigen und verteidigen. Es birgt aber auch Gefahren. Denn in der aktuellen Debatte um die Digitalisierung sehen viele Manager in mittelständischen Betrieben in der Digitalisierung vor allem ein Mittel zur Rationalisierung und zur weiteren Optimierung der eigenen Methoden. Das legt eine Studie des ERP-Anbieters IFS nahe, die in 16 Ländern rund 750 Entscheider in Unternehmen nach ihrer Digitalstrategie befragt hat. (Siehe rechts „Digitalisierung treibt ERP-Investitionen“).

[mehr]



Success Story

ALPHAPLAN sorgt (mit) für schöne Klänge
Weltklasse-Hi-Fi von T+A aus Herford

Ein Unternehmen im ostwestfälischen Herford macht aus seiner Erfolgsformel gleich noch den Firmennamen: T+A. Das T steht darin für Theorie und das A für Anwendung. Eigentlich ganz einfach, jedenfalls aus physikalischer Sicht. Die hat der T+A-Gründer und Geschäftsführer Siegfried Amft als Diplomphysiker natürlich verinnerlicht und sein Fachgebiet – die Akustik – zur Basis seines Geschäfts gemacht. Zusammen mit seinem Team entwickelt und fertigt er weltweit erfolgreiche Hi-Fi-Anlagen der Spitzenklasse.

[mehr]



Success Story

Der Medizintechnik-Fertiger Bentley setzt auf KUMAVISION ERP
Total Quality

Die Bentley Innomed GmbH hat sich mit der Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von innovativen Stents und anderen Produkten für die minimal-invasive Behandlung von Gefäßleiden weltweit einen Namen gemacht. Der Medizintechnik-Fertiger aus Hechingen ist bereits in mehreren europäischen Ländern Marktführer und mit einem internationalen Netzwerk von Distributoren in mehr als 65 Ländern vertreten. Die auf Microsoft Dynamics NAV basierende ERP-Branchenlösung von KUMAVISION begleitet und fördert das rasante Unternehmenswachstum

[mehr]



Enterprise Resource Planning

Trends und zukünftige Entwicklungen bei ERP-Systemen

Norbert Gronau

Unterschiedliche Strömungen beeinflussen die Entwicklung, den Vertrieb und die Nutzung von ERP-Systemen, sowohl in öffentlichen wie auch in privaten Organisationen. Dieser Beitrag beleuchtet einige dieser Einflüsse und betrachtet dabei die Märkte für ERP-Systeme, die notwendige Technologie und aktuelle Fragen der Nutzung von ERP-Systemen in Unternehmen. Aus dieser Betrachtung werden Fragen für zukünftige Forschung abgeleitet.

[mehr]



Herausforderung ERP-Auswahl
ERP-Auswahl anhand eines 3-Phasen-Konzepts

Jan Reschke und Philipp Wetzchewald

Die Bewertung der bestehenden IT-Infrastruktur und die Auswahl eines geeigneten, zukunftsorientierten ERP-Systems stellen Unternehmen vor eine komplexe, aber nicht unlösbare Herausforderung. Die Software und der Entscheidungsprozess betreffen nahezu alle betrieblichen Abteilungen vom Vertrieb über die Konstruktion, die Produktion und den Versand bis hin zum Service. Zudem ist die Einführung einer neuen ERP-Lösung mit hohen Investitionen und einem beträchtlichen internen Personalaufwand verbunden. Aufgrund der Tragweite einer derartigen Entscheidung verlangt ein Auswahlprojekt nach einer adäquaten und erprobten Vorgehensweise.

[mehr]



Der Einfluss von KI auf die Weiterentwicklung von ERP

Damir Harbas

ERP-Systeme haben sich über die Jahre stark weiterentwickelt und Themen, wie „Big Data“, „Internet of Things“ (IoT) und Industrie 4.0 finden Einzug in die Entwicklung und Nutzung von ERP-Systemen. Doch viele Entwickler von ERP-Systemen, wie SAP, Microsoft oder Oracle bereiten sich schon auf den nächsten Megatrend vor, der einen erheblichen Einfluss auf die Zukunft, nicht nur von ERP-Systemen, haben soll – die „künstliche Intelligenz“ (KI) [1]. Lernende neuronale Netzwerke sind somit in der Lage, selbständig Lösungen für bestimmte Probleme zu erarbeiten bzw. zu finden, die Menschen nur schwer ermitteln könnten [2]. Falls künstliche Intelligenzen schon jetzt selbständig Lösungen zu bestimmten Problemen erarbeiten können und Menschen einfachere Aufgaben abnehmen können, dann stellt sich die Frage, welchen Einfluss eine KI auf zukünftige ERP-Systeme haben wird. Dieser Beitrag zeigt auf, welchen Einfluss die KI auf die Weiterentwicklung von ERP-Systemen haben wird.

[mehr]



Industrie 4.0 orientierte ERP-Auswahl

Katharina Kompalka und Dietmar Ebel

Dieser Beitrag zeigt auf, wie die Auswahlentscheidung für ein neues ERP-System durch die technologischen Entwicklungen der Industrie 4.0 künftig beeinflusst wird. Für eine erweiterte Sichtweise wird der standardisierte Auswahlprozess für ERP-Systeme um weitere Kriterien ergänzt. Es werden wesentliche technologische Anforderungen der Industrie 4.0 benannt, die künftig im Rahmen von Auswahlprojekten an ERP-Systeme gestellt werden. Darüber hinaus werden organisatorische Faktoren auf der ERP-Anwenderseite diskutiert, die für eine erfolgreiche Auswahl und Einführung eines ERP-Systems im Kontext der Industrie 4.0 erforderlich sind.

[mehr]



ERP-Trend Cloud 2.0: Stabile Services in hybriden Szenarien

Godelef Kühl

Unmittelbarer Nutzen ohne Investitions- und Implementierungsaufwand: Das verbindet so manches Unternehmen mit dem Gang in die Wolke. Für viele Firmen- und IT-Lenker klingt die Vorstellung, ein neues ERP-System einzusetzen, ohne es direkt kaufen und aufwändig implementieren zu müssen, sehr reizvoll. Daher stellen die Möglichkeiten leistungsfähiger Cloud-Lösungen für immer mehr Entscheider eine attraktive Alternative dar und die Entwicklung schreitet unaufhaltsam voran. Grund genug für einen Ausblick: Quo vadis, Cloud?

[mehr]



Softwareauswahl und Cloud-Anwendungen

Oliver Bossert, Michael Falkenthal, Mark Mauerwerk und Gunther Piller

Immer mehr Unternehmen setzen Cloud-Anwendungen ein. Eine Untersuchung zeigt nun, wie diese Entwicklung auch die Auswahlprozesse für IT-Produkte und -Dienstleistungen verändert. Vor diesem Hintergrund werden beispielhaft Kriterien zur Bewertung von SaaS-Angeboten für CRM-Systeme diskutiert.

[mehr]



Evolution des CRM durch Big Data

Arno Schmitz-Urban und Jan Siegers

Im Customer Relationship Management (CRM) von Unternehmen finden durch die Möglichkeiten der Auswertungen von Big Data weitreichende Veränderungen statt. Die Daten und digitalen Spuren, die ein Kunde heute im Alltag produziert, werden zunehmend von den Unternehmen analysiert und genutzt. Die Integration und Auswertung dieser großen Datenmengen im Kundenbeziehungsmanagement eröffnet für Unternehmen eine Vielzahl an Potenzialen.

[mehr]



ERP in der Cloud - Wie können sich Cloud-Anwender rechtlich absichern?

Sandy Eggert

ERP-Systeme sind komplexe betriebliche Anwendungssysteme und bilden aufgrund ihrer Abdeckung betrieblicher Funktionen sowie ihres integrativen Ansatzes zunehmend das Rückgrat der gesamten Informationsverarbeitung in Unternehmen [1]. Infolge der langen Lebensdauer von ERP-Systemen (zwischen 10 und 25 Jahren) sowie der hohen Investitionskosten gewinnt das Thema der Bereitstellung von ERP-Systemen zunehmend an Bedeutung. Aktuelle Befragungen zeigen zudem, dass Anwender eine flexible Nutzung von ERP-Systemen immer stärker fordern [2].

[mehr]



Interview

Cloud und die aktuellen Entwicklungen im Mittelstand

Interview mit Mark Muschelknautz

Die Akzeptanz von Cloud-Angeboten im ERP-Bereich ist vor allem im Laufe des letzten Jahres deutlich gestiegen. Während in 2015 noch 64 % unserer Kunden Cloud-Angebote im Bereich ERP kategorisch ausgeschlossen haben, waren es Anfang 2017 nur noch 28 %.

[mehr]



Cloud-Anbieter

Aktuelle Anbieter von ERP-Lösungen aus der Cloud

In dieser Übersicht finden Sie ERP-Anbieter, die sich auch auf Cloud-Angebote spezialisiert haben. Einige Anbieter stellen dazu umfangeiche Informationen zu ihrer Cloud-Lösung in Form von Produktreports bereit. Diese finden Sie in der rechten Spalte. Der direkte Weg zu Ihrem neuen cloud-basierten ERP-System, das Sie flexibel und kosteneffizient einsetzen können.

[mehr]



Datensicherheit in der Cloud

Matthias Aumüller, Mario Hoffmann und Gerd Brost

Dynamische Skalierbarkeit, höhere Flexibilität und die Aussicht auf Kostensenkung haben in den vergangenen Jahren zu einer deutlichen Zunahme an cloudbasierten Lösungen geführt.
Insbesondere unternehmensinterne Prozesse, wie Human Resource Management (HRM), Data Management, Customer Relationship Management (CRM) und Enterprise Resource Planning (ERP), konnten von diesen Vorteilen profitieren. Als Folge davon liegen die Hauptherausforderungen nach wie vor beim Zugriffsschutz, der Transparenz und Datensicherheit. Dies erfordert spezifische Sicherheitsmaßnahmen sowohl in der Infrastruktur als auch auf Plattform- und Service-ebene, die im BMBF-geförderten Forschungsprojekt Sealed Cloud untersucht werden.

[mehr]



B2B-Studie Internet der Dinge

Norbert Gronau und Christof Thim

Das „Internet der Dinge“ (im Englischen Internet of Things, kurz IoT) stellt ein neues, disruptives Paradigma der drahtlosen Vernetzung zwischen einer Vielzahl von Objekten mit dem Internet dar. Es zielt auf die digitale Durchdringung vieler Aspekte des Wirtschaftslebens sowie auf die direkte Verbindung physischer Objekte mit Informationssystemen. Aktuell wird IoT als dynamische, selbstkonfigurierende, globale Netzwerkinfrastruktur gesehen, die heterogene Objekte miteinander verbindet. Die Objekte selbst besitzen unterschiedliche Grade von Smartness, also Fähigkeiten zur Umweltwahrnehmung, Entscheidungsfindung, Speicherung von Informationen sowie zur Vernetzung mit anderen Objekten. Um die Nutzung von IoT in der deutschen Wirtschaft zu untersuchen, wurden in einer Studie [1] mittels einer Onlinebefragung 5.777 Unternehmen unterschiedlicher Branchen um die Einschätzung der Potenziale und Hindernisse der IoT-Nutzung gebeten. Dieser Beitrag gibt einen Einblick in den Stand von IoT-Einführungsprojekten und aufkommenden Herausforderungen und schätzt das zukünftige Potenzial der Technologie ab.

 

[mehr]



Industrie 4.0 und ERP

Karl Kurbel

Je nach Wortführer verstecken sich hinter dem Schlagwort Industrie 4.0 (I4.0) Zukunftsvisionen, Utopien, Marktversprechen oder auch „harte“ Technologien. Demgegenüber wirkt der Begriff Enterprise Resource Planning (ERP) beinahe veraltet. ERP-Systeme sind in den meisten Unternehmen im Einsatz. Das heißt, unter ERP-Anwendern existiert eine gefestigte Vorstellung, wozu ein ERP-System dient. Angesichts der Kluft zwischen der Vision Industrie 4.0 und dem ERP-gestützten operativen Geschäft stellt sich die Frage, was der „normale“ ERP-Nutzer mit Industrie 4.0 zu tun hat. Mit anderen Worten: Was sind die Beziehungen zwischen I4.0 und ERP?

[mehr]



Internationale ERP-Projekte

Deutsche Fertigungsindustrie nach wie vor stark im globalen Wettbewerb – doch die globalen Wettbewerber holen auf

Laut Analysten wie Deloitte1 gehört die Fertigungsindustrie in Deutschland nach wie vor zu den stärksten im globalen Wettbewerb – und dies wird wohl zunächst auch so bleiben. Dennoch: Die Wachstumsraten schwächen sich ab. Wer seine führende Position behaupten und weiter wachsen will, muss mit Mut zur Innovation in moderne Technologien investieren – Industrie 4.0 ist hier nur ein Beispiel.

[mehr]